nikola lutz


The Creature In My Mirror



Nikola Lutz - Konzeption, Video
Thio Ruck - E-Gitarre
Chi Him Chik - Elektronik, Programmierung
Lale Ortak - Gestaltung

The Creature In My Mirror reflektiert in einem Doppelportrait des Gitarristen Thilo Ruck die prozesshafte Entfaltung von Identität anhand der Begegnung mit dem Anderen. In der Trias Person - Objekt - Beobachter umkreisen die Akteure einander wie Planeten, verschmelzen, treiben auseinander. Neben dem Gitarristen Thilo Ruck, dem Komponisten Bernhard Lang, dessen Stück DW6b dem Interpreten viel Spielraum zur formalen Ausgestaltung und Improvisation bietet und der Dokumentatorin Nikola Lutz ist auch die Gitarre selbst Akteur, gleichzeitig aber auch Ziel der Transformation. Im ersten Teil der Veranstaltung formen ihre kulturellen Implikationen den ästhetischen Rahmen der Installation, in die die Videodokumentation von DW6b eingebettet ist. Im zweiten Teil wird das Stück live auf performative Art und Weise reinterpretiert. Dabei wird die Gitarre auf ihre physikalischen Eigenschaften hin untersucht und einer mechanischen Transformation unterzogen, durch die sie schließlich einen Bedeutungswandel durchlebt. In der multimedialen Live-Performance mit Chi Him Chik, Nikola Lutz und Thilo Ruck greift The Creature In My Mirror Lang's methodisch angelegten Katalog der Loopstrukturen auf und verdichtet ihn zu einem audiovisuellen Spiegelkabinett, dem jedoch Risse inne wohnen.

Achtung - geänderter Termin!

19.12.2021
onine und public viewing im
Kultur Kiosk Stuttgart
Eintritt frei !!!

>>projekte
>>kalender